Johanna Richter
   
konzept

programm

archiv

kontakt

impressum
24. / 25. Februar 2010
Mi / Do
20:00 Uhr

 

so far so close

Tanztheater  

Wie teilt man einen Lebensraum, oder einen living room ohne Ignoranz, Rücksichtslosigkeit oder Recht des Stärkeren? Man sucht nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner, findet Arrangements und festgelegte Rituale, die das „Nebeneinanderher“ und „Aufeinanderzu“ möglich und erträglich machen. Vermeintlich entsteht Nähe, doch im Grunde ist es die auf Abstand kalkulierte Begegnung, die der gemeinsame Raum begrenzt. Man kommt sich näher, sucht nach seinem Platz und bleibt dem anderen trotzdem fremd. Erst wenn sich das Bewusstsein für den anderen öffnet, ein wahrhaftiger Kontakt erwächst, füllt sich der Ort mit Leben und das Gefüge bekommt einen Sinn. Die leere Geste wird zur wirklichen Berührung, das Miteinander wichtiger als das eigene Bedürfnis.

mit und von: Johanna Richter, Volker Michl und Jannis Spengler
Bühne: Bjoern Wallbaum

anschließend an die Vorstellung Musik von Dirty Cat


Eintritt: 12 / 8 (erm) Euro
Reservierung: 089 – 21 89 82 26