RODEO MÜNCHEN
   
konzept

programm

archiv

kontakt

impressum
9. - 13. Juni 2010
Mi - So


  DAS TANZ- UND THEATERFESTIVAL

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr das Tanz- und Theaterfestival der freien Münchner Szene statt. RODEO MÜNCHEN soll ein Fest werden – für die Zuschauer/innen, das Fachpublikum und die Münchner Künstler/innen selbst. So eröffnet es auch einem überregionalen Publikum die Chance, der spannenden Schau ausgesuchter Tanz- und Theatergruppen beizuwohnen. Der wilde Süden ruft!


Eingeladen werden insgesamt zwölf Münchner Stücke der Bereiche Tanz und Theater aus den letzten Jahren. Die Produktionen und deren Macher/innen werden an den fünf Tagen des Festivals im Juni in die Arena steigen und sich risikofreudig dem Publikum präsentieren. Teil des Konzepts sind künstlerische Streifzüge und Interventionen im Stadtraum. Begleitend wird ein Symposium zum Thema Kunst und Ökonomie zur Diskussion anregen.

RODEO MÜNCHEN wird künftig als Festival alle zwei Jahre vom Münchner Kulturreferat ausgerichtet. Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers möchte so den freien Theatermacher/innen und Choreograf/innen der Stadt die Möglichkeit bieten, ihre Kräfte zu bündeln und sichtbar werden zu lassen – durch die örtliche Vernetzung und eine überregionale Aufmerksamkeit.

Zentrum des Festivals wird das schwere-reiter-Gelände an der Dachauer Strasse. Dort findet am 9. Juni die Eröffnung von RODEO MÜNCHEN statt als Auftakt für ein Fest, das die Vielfalt der Münchner Szene erkund- und erlebbar macht. Neben den eingeladenen Produktionen werden szenische Veranstaltungen, Gespräche und Sound für einen stimmungsvollen Abend sorgen. Ausser dem schwere-reiter-Gelände gehören das i-camp / neues theater münchen und das Muffatwerk zu den Spielorten des Festivals.

Näheres erfahren Sie unter...

> www.rodeomuenchen.de.


Pressekontakt:
Claudia Ili, Leitung Kommunikation
Tel +49.89.12 07 15 59
Mobil +49.178.640 82 94
presse@rodeomuenchen.de

veranstaltet vom Kulturreferat der LH München