programm

archiv

konzept

kontakt

impressum
3. Mai 2012
Do, 19:30
Muffatwerk
Ampere
  Nucleus 1
Thomas Meadowcroft
Opera Abstract
Musikalische Aktion für einen Performer

    Konzept, Komposition und Performance - Thomas Meadowcroft

Opera Abstract ist eine Oper innerhalb einer Performance. Das Thema der Oper ist die Unhaltbarkeit der Zukunft. Dieses Thema wird durch die folgende Handlung ausgedrückt: Wissenschaftler und Dichter fragen sich, ob es sich lohnt einen Datensatz in den Weltraum zu schicken, so wie im Jahr 1976, als ihre Vorfahren den "Voyager"-Raumfahrzeugen für ihre Reise zum Jupiter und darüber hinaus eine goldene Schallplatte beilegten.Falls die Zukunft erlaubt, wird die Musik für die Oper schön sein.


     
    Thomas Meadowcroft
Opera Abstract

a musical action for one performer 

Concept, Composition and Performance  Thomas Meadowcroft 


Opera Abstract
is an opera within a performance. The theme of the opera is the untenability of the future. This theme is expressed by the following plot line: scientists and poets ask whether it is worthwhile to send a record into space, just as their forefathers did when, in 1976, they attached a golden record to the 'Voyager' spacecrafts for journeys to Jupiter and beyond. The music for the opera will be beautiful, the future permitting.
     
    Thomas Meadowcroft, 1972 in Canberra/Australien geboren, wuchs in Toowoomba/Queensland auf. Er studierte Komposition in den USA bei Brian Ferneyhough und George Crumb. 1998 zog er nach Berlin, wo er als freischaffender Komponist und Musiker arbeitet. Er war Stipendiat der Villa Aurora in Los Angeles, der Cité Internationale des Arts Paris und Artist-in-Residence im Peggy Glanville-Hicks Composers House Sydney/Australien. Seit 2006 arbeitet er mit der Münchner Theatergruppe Hunger&Seide zusammen. 2009 hat er Streicharrangements für die deutsche Indieband Tocotronic geschrieben. Als Organist trat er beim Holland Festival und Maerzmusik Berlin auf, seine Kompositionen wurden bei verschiedenen Europäischen Musikfestivals aufgeführt, u.a. bei Ultima (Oslo), Wiener Festwochen, Présences (Paris, Radio France).

> www.thomasmeadowcroft.com

     
    Eintritt frei
Wiederholung 17. und 18. Mai im Schwere Reiter
> siehe Programm
     

 


Ein Projekt von Schwere Reiter MUSIK und acht KomponistInnen in Kooperation mit der Münchener Biennale, gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V., die Kulturstiftung der Stadtsparkasse München, das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, den Bezirk Oberbayern und dem Bayerischen Musikfond






Dank an das Staatstheater am Gärtnerplatz

     
    > Münchener Biennale für Neues Musiktheater 2012