29. Februar 2020 / 20:00
Micro Oper München / Cornelia Melián
Paradies & Panik - songs and soundscapes

schwere reiter musik

Das neue Projekt „Paradies & Panik – songs & soundscapes“ bündelt die musikalischen Highlights der beiden Vorgänger-Stücke „Man kann nie wissen“ und „Jetzt das Paradies“ und erzählt davon, wie wir mit immer höherem Tempo durch den Alltag schleudern und uns darüber selbst vergessen. Die Musiker und die Sängerin bedienen sich aus Bruchstücken der ursprünglichen Chansons. Noise trifft auf New Electronica trifft auf experimentelle Stimmtechnik trifft auf alles Übrige. Das Material wird durchgerührt und umgekrempelt. Keine Note bleibt auf der anderen. Gespielt wird in einem minimalen Bühnenbild, das vor allem Lichtraum ist


Mit: Cornelia Melián - Gesang, Bassblockflöte / Ernst Bechert - Komposition, Elektronik / Gunnar Geisse - Laptop-Guitar / Anton Kaun - noise-art, Video DJ / Maja Bechert Grafik


Eintritt: 17 / 10 erm., Abendkasse ab 19 Uhr, Beginn 20 Uhr


Eine Produktion der Micro Oper München in Zusammenarbeit mit scope - schwere reiter. Mit freundlicher Unterstütung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München
[ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

schwere reiter wird gefördert durch
das Kulturreferat der LH München