Foto: Ikenna Okegwo

23. Oktober 2020 / 20:30
Cristina D'Alberto
Anthologie/Blütenlese

schwere reiter tanz

Alle Geschichten sind erzählenswert. Sara, Robert, Lotta, Hillel sind die Namen der ProtagonistInnen in Cristina D'Albertos Tanzperformance, aber auch die Namen von MünchnerInnen, die für dieses Projekt interviewt wurden. Es sind ihre Lebensgeschichten, die hier auf die Bühne kommen und nach der Bedeutung des Individuums in unserer Gesellschaft fragen.



Choreografie, Künstlerische Leitung: Cristina D'Alberto / Performance, Zusammenarbeit: Sara Campinoti, Robert Hemming, Hillel Perlman, Lotta Sandborgh / Dramaturgie: Martina Missel / Ausstattung: Michele Lorenzini / Komposition: Leonhard Kuhn / Videodesign: Ikenna Okegwo / Licht: Michael Bischoff


Wissenschaftliche Beratung: Stefano Piemontese


Gefördert durch das Kulturreferat der LH München und den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst


Normalpreis 1: 17 € / 10 € erm.
Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung unbedingt notwendig.
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Vorstellung.
[ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

schwere reiter wird gefördert durch
das Kulturreferat der LH München