Philipp Schiepek, Foto: Gregor Kipping

08. Oktober 2020 / 20:00
Philipp Schiepek
Meadows and Mirrors – Gitarre Solo

schwere reiter musik

Philipp Schiepek ist in Klassik und Moderne gleichermaßen zu Hause, an der Konzert- wie an der E-Gitarre. Neben klassischen Werken präsentiert der Gitarrist sein neues Solo-Programm "Meadows and Mirrors":
Kein Handynetz, Telefonkabel über Land, eine Straße durch den Wald, auf der sich kaum zwei Fahrzeuge begegnen können. Die Tasse mit dem schwarzen Kaffee steht auf dem Tisch vor dem gelben Häuschen, während der Blick in die Weite schweift, wo sich der Himmel im Grün der Wiesen spiegelt.
Der in München lebende Gitarrist Philipp Schiepek begab sich während der ersten Corona-Monate zurück an den Ort seiner Heimat. Inspiriert von Ruhe, Einsamkeit und dem schnellen Ziehen der Wolken entstand dort sein neues Programm "Meadows and Mirrors", das er für Klassische Gitarre komponierte, um es auf der Jazzgitarre zu interpretieren und so einen neuen Ansatz zur symbiotischen Verbindung zweier Musikrichtungen zu schaffen.
„Wenn man diese Musik hört und bereit ist, sich auf sie einzulassen, dann öffnen sich Türen zu einem vielfältigen Universum aus Genre übergreifenden Impulsen.“ (Elke Walter, FLZ).



Werke von Johann Sebastian Bach, Federico Moreno Torroba, Radamés Gnattali, Leo Brouwer, Philipp Schiepek u.a.


Philipp Schiepek (Konzert-Gitarre, E-Gitarre)


Normalpreis 2: 12 € / 8 € erm.
Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung unbedingt notwendig.
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn des Konzerts.
[ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

schwere reiter wird gefördert durch
das Kulturreferat der LH München