Foto: Christian POGO Zach

17. Februar 2021 / 20:00
Stream der Performance
THE CHORUS PROJECT
IT’S A JOURNEY – Digitale Premiere

schwere reiter theater

Ein Filmessay in vier Akten – Road Movie der Erinnerung an Theater ...
IT´S A JOURNEY blickt vom Ende zurück auf den Anfang der dreijährigen internationalen künstlerischen Kooperation THE CHORUS PROJECT 2018–2021: Was ist und kann der Chor heute sein? Wie fächert er sich in einer globalisierten und mit großen Umwälzungen beschäftigten Gesellschaft neu auf? Wie transformieren sich die intellektuellen Stimmen der Vergangenheit in eine zeitgemäße Interpretation bislang ungehörter Stimmen?
Der direkte Kontakt, die Bühne als Medium und gesellschaftspolitischer Verhandlungsort fehlt. Das Gemurmel des Publikums bevor es dunkel wird und die Endlosdiskussionen nach der Vorstellung sind Erinnerungen an eine scheinbar längst vergangene Zeit. Wir befinden uns im digitalen Raum.
IT´S A JOURNEY 2018–2021 ist eine Erzählung über Abschied und Neubeginn, über die multidimensionale Schönheit des Vergänglichen. Klytämnestra, Elektra, Kassandra, Iphigenie und der Wächter sind die queer – feministischen HeldInnen der Geschichte im Aufbruch überholter Strukturen und deren künstlerischer Neuordnung im digitalen Raum.
Aus gesammeltem Recherchematerial der Reisen, zu Proben und Vorstellungen mit den internationalen ProjektpartnerInnen von München nach Skopje, London und Graz, aus performativen Wagnissen und Erfahrungen, erprobt in Zoom Meetings während der Lockdowns und in den Workshops mit Jugendlichen und SeniorInnen entsteht ein Bild – und Tondokument der Überschreibung des 2.500 Jahre alten Textmaterials der "Orestie" von Aischylos.
Jede Reise ist irgendwann zu Ende. IT´S A JOURNEY lädt die ZuschauerInnen ein zu einem Road Movie der intuitiven Erinnerung an Theater.



Konzept, Schnitt, Musik, Komposition und Bildgestaltung: Astrid Behrens, Angelika Fink, Joe Masi, Essi Utrainen / Mit den beteiligten KünstlerInnen von The Chorus Project und Ausschnitten aus den Inszenierungen "Electra 2.0" (2019) und "Agamemnon – a queer feministic visual poem" (2020) am PATHOS München. Sowie mit beteiligten SeniorInnen der Seniorenbörse München und SchülerInnen des 9. Jahrgangs des Wittelsbacher Gymnasiums München (Electra 2.0 Workshops 2019)


Sprache: Deutsch / Englisch
Dauer: 40 min
Weitere Informationen zum digitalen Festival unter [ DEMOCRACY 2.0 ]
Die angekündigte Produktion "Agamemnon" wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.


[ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik.
Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.