Bild: jonathan kim / getty images / grafik heidi sorg und christof leistl

20. − 22. Mai 2021 / 17:00 – 22:00
Choreografenatelier – 2. Teil
GRENZBEREICHE / ENTGRENZUNGEN / GRENZEN

schwere reiter tanz

Der zweite Teil des Choreografenateliers der Tanztendenz München ist als Themenraum konzipiert und führt – sonst verteilt über mehrere Tage, live – nun im Coronaformat, medial und simultan unterschiedlichste Aspekte von GRENZE in einer Ausstellung und einem flankierenden Vortragsprogramm zusammen. Das Leben selbst kann als Grenzphänomen begriffen werden – wir leben nicht ohne zu atmen, zu essen, ohne über unsere Grenzen hinaus zu gehen, uns zu verbinden ...

Die aktuellen Beiträge des Ateliers (2. Teil) mit Vorträgen von Sabine Hess (Anthropologie), Sven Rücker (Philosophie) und Irene Schütze (Kunstwissenschaft) ergänzen die Beiträge des ersten Teils mit Michaela Ott, Thomas Fuchs, Thomas Dörfler, Günter Lempa, Spyridon Koutroufinis/René Pikarski und laden ein zu vielfältigen Erkundungen eines Begriffs und dessen Grenzen.

Grenzthematiken als Gegenstand und Metapher in Politik, Raumforschung, Philosophie, Cultural Studies, Soziologie, Biologie, Psychologie, Kunsttheorie etc. finden ihren Niederschlag bei gesellschaftlich zentralen Fragen zu Identität, Territorium, Geschlecht, Klasse, Nation, Kultur, Gesundheit oder Religion. Grenzen scheinen einerseits heute mehr und mehr zu verschwimmen, gleichzeitig gibt es eine offensichtliche Sehnsucht nach Eindeutigkeit und Zugehörigkeit, die sich äußert in Abgrenzungs– und Ausgrenzungsthematiken.


Kurz-Rundgang durch die Ausstellung im [ TRAILER auf YouTube ]

Eröffnung am 20. Mai live mit Marcus Steinweg, Philosoph, in einem Tischgespräch
Marcus Steinweg // Philosoph, lebt in Berlin und ist Professor für Kunst und Theorie an der Kunstakademie Karlsruhe. Er arbeitet seit den Neunzigerjahren mit den Künstlern Thomas Hirschhorn und Rosemarie Trockel zusammen und stellt eigenständige philosophische Begriffsdiagramme her. Viele seiner Texte und Vorträge bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Philosophie. Steinweg ist Mitherausgeber der Zeitschrift »Inaesthetics« im Merve Verlag.


Konzept: Micha Purucker / Technik: Roland Wawoczny, Michael Kunitsch, Goran Budimir / Video: Ikenna Okegwo / Werkstatt: Manuela Müller


Gefördert vom Kulturreferat der LH München, der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München, dem Bezirksausschuss 4/Schwabing West und dem Bezirksausschuss 9/Neuhausen-Nymphenburg


Aktuelle Informationen unter [ www.tanztendenz.de ]


Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. Es gelten die aktuellen Hygieneregeln. Da es sich um eine Ausstellung handelt, entfällt die Corona-Testpflicht, d.h. es ist kein tagesaktueller Test für den Ausstellungsbesuch erforderlich, nur eine Anmeldung.
ANMELDUNG ERFORDERLICH:
Bitte melden Sie sich mit Angabe von Namen und Kontakt, Datum und Uhrzeit für den Besuch der Ausstellung im täglichen Zeitfenster von 17–22 Uhr an unter
[ termine@tanztendenz.de ] und geben Sie als Betreff an: "Ausstellung GRENZBEREICHE".
[ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.