Michael Quell, Foto: Frank Neidel

29. Mai 2021 / 20:00
der/gelbe/klang
strings & theories – Porträt Michael Quell

schwere reiter musik

Naturwissenschaftliches Denken gehört zum Wesen von Michael Quell. Wenn er über theoretische Physik spricht, wird deutlich: Er will Dingen wirklich auf den Grund gehen. Doch er ist Musiker und letztlich ist seine Auseinandersetzung mit der String-Theorie oder mit dunkler Energie eine durch und durch künstlerische. Seine komplexe und äußerst differenzierte Kammermusik hat der/gelbe/klang nun für das Label NEOS eingespielt – CD-Debüt des jungen Münchner Ensembles und Anlass für dieses Release-Konzert.



Programm: Werke von Michael Quell (*1960)

energeia aphanés III – physis (2019) für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello + Akkordeon
Interdependenzen (1998) für Gitarre + Schlagzeug
energeia aphanés I (2013) für Flöte, Klarinette, Schlagzeug + Violoncello
PAUSE
String I (2013) für Oboe solo
energeia aphanés II (2018) für Kontrabassklarinette + Akkordeon
String III – Branes (2019) für Violine, Akkordeon + Klavier


Benjamin Fischer (Oboe) / der/gelbe/klang: Elena Gabbrielli (Flöte), Oliver Klenk (Klarinette, Kontrabassklarinette), Janne Valkeajoki, (Akkordeon), Johannes Öllinger (Gitarre), Mathias Lachenmayr (Schlagzeug), Nina Takai (Violine), Katerina Giannitsioti (Violoncello), Marco Riccelli (Klavier)


Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung unbedingt notwendig.
Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €
[ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik.
Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.