LIVESTREAM des Vortrags aus dem schwere reiter
Livestream bei [ YouTube ]

21. Mai 2021 / 20:30
Der Vortrag wird live gestreamt
Choreografenatelier – 2. Teil
GRENZBEREICHE / ENTGRENZUNGEN / GRENZEN

schwere reiter tanz

VORTRAG
Sven Rücker: Grenzenlose Moderne? Selbstgeburt und Selbstüberschreitung

So wie sich die Moderne in ihren Selbstbeschreibungen als ein Zeitalter der Entgrenzung und Transgression versteht, so tun es auch ihre Subjekte. Vom Einzelnen wird verlangt, dass er sich immer neuen Herausforderungen stellt, flexibel ist und das gesamte Leben als eine permanente Überschreitungsbewegung versteht. Ich möchte die Genese dieser neuen, vermeintlich grenzenlosen Subjektivität nacherzählen, die ideengeschichtlich mit dem Deutschen Idealismus, politisch mit der französischen Revolution beginnt, zugleich aber auf sehr viel ältere Mytheme, vor allem Hesiods "Theogonie", rekurriert. Fluchtpunkt dieser Darstellung ist ein anderes Verständnis der Moderne, das ihren zentralen Selbstbeschreibungen widerspricht: Sie führt nicht zu einer Auflösung aller Grenzen, sondern zur Entstehung einer Grenze neuen Typs, die eine noch viel massivere Geschlossenheit ermöglicht.


Sven Rücker // Dozent an der FU-Berlin, letzte Buchveröffentlichung über Massen (mit Gunter Gebauer), Beiträge für u.a. "Lange Nacht" (Deutschlandradio) und Spoken Essay“ (SWR), fürs Theater "Die Terroristen", Luxemburg, Wien


Der zweite Teil des Choreografenateliers der Tanztendenz München ist als Themenraum konzipiert und führt – sonst verteilt über mehrere Tage, live – nun im Coronaformat, medial und simultan unterschiedlichste Aspekte von GRENZE in einer Ausstellung und einem flankierenden Vortragsprogramm zusammen. Das Leben selbst kann als Grenzphänomen begriffen werden – wir leben nicht ohne zu atmen, zu essen, ohne über unsere Grenzen hinaus zu gehen, uns zu verbinden ...



Konzept: Micha Purucker / Technik: Roland Wawoczny, Michael Kunitsch, Goran Budimir / Video: Ikenna Okegwo / Werkstatt: Manuela Müller


Gefördert vom Kulturreferat der LH München, der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München, dem Bezirksausschuss 4/Schwabing West und dem Bezirksausschuss 9/Neuhausen-Nymphenburg


Aktuelle Informationen unter [ www.tanztendenz.de ]


Der Eintritt zum Zoom-Vortrag ist frei. Die Vorträge werden LIVE gestreamt, die Vortragenden sind zugeschaltet. Wenn Sie sich über YouTube anmelden, besteht die Möglichkeit, die Chatfunktion zu nutzen.
 
[ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.