Foto: Oliver Look

05. Februar 2022 / 20:30
Die Vorstellungen müssen leider entfallen
Zufit Simon
Passable, not Presentable

schwere reiter tanz

Wohin kann radikaler Feminismus führen? Im Rückgriff auf die Theorien der jüdischen Radikalfeministin Shulamith Firestone (1945–2012) will "Passable, not Presentable" in tänzerischer Auseinandersetzung die Auswirkungen nachverfolgen, die politische und private Konflikte auf die weibliche Körperlichkeit haben können. Ökonomische und seelisch-private Unterdrückung werden befragt und in Zufit Simons Solo in die Bewegungssprache des Tanzes übersetzt.



Choreografie, Tanz: Zufit Simon / Sound: Fredrik Olofsson / Kostüm: Valentina Primavera/ Setdesign: Dietrich Oberländer / Lichtdesign: JOM / Outside Eye: Inka Paul, Clarissa Rêgo / Produktionsleitung: Dietrich Oberländer / PR: Beate Zeller


Gefördert durch Mittel des Landes Niedersachsen, Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Stiftung Niedersachsen / München-Premiere gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München / Zufit Simon ist Mitglied von Tanztendenz München e.V.


Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung für die Vorstellung notwendig.
Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.