Ruby Tuesday, Foto: Verena Gremmer

20. März 2022 / 19:00 / STUDIO
PERFORMING GENDER WEEKEND:
SHOW (me your gender)

schwere reiter theater

PERFORMING GENDER WEEKEND
Was macht einen Mann zu einem Mann und eine Frau zu einer Frau? Wann und wo genau wird die Geschlechtsidentität geformt? Wie viel ist Natur, und wie viel Erziehung? An diesem Wochenende steht die Beschäftigung mit der Darstellung von Geschlechterrollen sowohl im Alltag als auch im Theater im Mittelpunkt.

Meet Ruby + Ruben
Das Münchner Kindl Ruby Tuesday tritt seit zehn Jahren europaweit als Neo Burlesque Performerin auf. Diese Kunstform erlaubt es den Performenden selbstbestimmt auf kreative und humorvolle Weise mit Weiblichkeit und Sinnlichkeit zu spielen, sowie gesellschaftliche Normen zu hinterfragen und Grenzen zu verwischen. Ruby schlüpft mit Grandezza in verschiedenste Rollen wie beispielsweise ein fluffiges Bunny, einen glamourösen AC/DC-Fan, in den Inbegriff von Männlichkeit – ihr Alter Ego – "Ruben Tuesday" oder ganz einfach in anarchischen Wahnsinn …

Genderperformance Bridge Markland
Die Berliner Performerin ist eine Pionierin der Drag- und Genderperformance. Die Künstlerin überschreitet mit Leichtigkeit alle Grenzen zwischen Tanz, Theater, Performance, Cabaret und Puppenspiel. Sie ist eine wahre Virtuosin des Rollenspiels und der Verwandlung. Ihre besondere Spezialität sind Genderperformances, bei denen das Publikum den Wechsel von Frau zu Mann (oder vice versa) live miterlebt.

Workshop Showing
Die Drag King Charaktere, die während des Tages gefunden wurden zeigen sich im Scheinwerferlicht: Wie war es? Werden die Charaktere überleben und die Drag-Szene Münchens ergänzen? Und wie nimmt man überhaupt ein Drag mit nach Hause?

Ein offener Artist Talk mit genügend Möglichkeiten, sich kennen zu lernen, schließt den Abend ab.



Ruby Tuesday, Bridge Markland, Zoe Gudović, Workshopteilnehmende // Organisation: Magdalena München (Marianne K. Klausen, Helen Varley Jamieson, Raquel Ro)


Weitere Termine im Rahmen des PERFORMING GENDER WEEKEND:
[ Bridge Markland – King-ing the Drag – SA 19.03., 16:00–19:00 ]
[ Learning from Zed – Drag King Workshop – SO 20.03., 12:00–17:30 ]


Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung für die Vorstellung notwendig.
Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €

Fotos: queerespirator / ManuelaSchneider / VerenaGremmer


[ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.