Martin Mallaun, Foto: Brot & Butter

11. Oktober 2020 / 20:00
NKM Neues Kollektiv München
Klima in Variationen – II: Droben

schwere reiter musik

Die Konzerte von NKM – Neues Kollektiv München für 2020 und Anfang 2021 stehen unter dem Motto "Klima in Variationen“. Am Wochenende 10./11. Oktober 2020 gibt es zwei Termine als ein „Kleines Festival des Klimas“: Am Samstag präsentiert „Sound of Change“ eine gewichtige Komposition zum Klimawandel der Norwegerin Maja Solveig Kjelsstrup Ratkje sowie Werke weiterer Komponistinnen. Sonntags steht in „Droben“ Martin Mallaun als Klimaforscher und Zither-Solist im Mittelpunkt mit Werken, die Daten von der Geologie des Alpenhauptkammes bis hin zu den ältesten Temperaturaufzeichnungen in die Komposition integrieren.

Der Zither-Solist Martin Mallaun und das NKM spielen mit weiteren Gästen Werke, die sich mehrheitlich um Klima und Wetter sowie deren beider existentiellen Impact für Mensch und Natur drehen. Martin Mallaun ist der Münchner Musikwelt als Mitglied des Trio Greifer bekannt und als quasi Haus- und Hof-Zitherist des bekannten Komponisten Georg Friedrich Haas. Sein Wirken hier wurde v. a. durch die Pionierarbeit von Wettbewerben bis Festivals des Münchner Zither-Professors Georg Glasl ermöglicht. Mallaun studierte Konzertfach Zither in Innsbruck bei Harald Oberlechner und Botanik an der dortigen Universität.



Werke von Matthias Kranebitter, Marco Döttlinger, William Dougherty, Christoph Reiserer, Alexander Strauch


Martin Mallaun (Zithern), Christoph Reiserer (Saxophon), Mugi Takai (Violine), KP Werani (Viola), Caio de Azevedo (Violoncello), R.-Florian Daniel + Christoph Reiserer + Tobi Weber (Ad hoc Instrumentarium) / Klangregie: Friedemann von Rechenberg


Eine Veranstaltung von Magnet e.V. in Kooperation mit scope – Spielraum für aktuelle Musik / Gefördert vom Kulturreferat der LH München


Normalpreis 1: 17 € / 10 € erm.
Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung unbedingt notwendig.
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn des Konzerts.
[ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

schwere reiter wird gefördert durch
das Kulturreferat der LH München