Foto: Astrid Ackermann

04. Juli 2021 / 17:45
der/gelbe/klang
Themenkonzert Baltikum

schwere reiter musik

30 Jahre Unabhängigkeit sind Anlass für der/gelbe/klang, sich näher mit den baltischen Staaten zu befassen. Aus Estland, Lettland und Litauen sind jeweils zwei Komponist_innen zu Gast; im Podiumsgespräch wird ihre Musik, aber auch das jeweilige kulturelle Umfeld beleuchtet. Die Ernst von Siemens Musikstiftung ermöglichte Kompositionsaufträge an Santa Bušs und Vykintas Baltakas.

17:45 Uhr Beginn Podiumsdiskussion
19:00 Uhr Konzertbeginn



Programm:

Jānis Petraškevičs (*1978): Arktos (2002)
Justina Repečkaitė (*1989): Pulsus Flatus Vox (2014)
Vykintas Baltakas (*1972): Neues Werk (2021; Uraufführung)

PAUSE

Elis Hallik (*1986): To become a tree (2016)
Santa Busš (*1981): Neues Werk (2021, Uraufführung)
Erkki-Sven Tüür (*1959): Oxymoron (Music for Tirol) (2013)


der/gelbe/klang, Musikalische Leitung: Armando Merino


Unterstützt von den Botschaften der drei baltischen Länder und der Initiative "Ohne Distanz – Litauische Kultur in Bayern ganz nah!“ des Litauischen Kulturinstituts, dem Kulturreferat der
LH München, dem Bezirk Oberbayern, dem Musikfonds und der Ernst von Siemens Musikstiftung


Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung unbedingt notwendig.
Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €

schwere reiter wird gefördert durch
das Kulturreferat der LH München