Foto: Melanie Zanin

18. Juli 2021 / 10:00
Rampenlichter
ERZÄHL MIR KEINE MÄRCHEN! – WARUM ES MANCHMAL GEFÄHRTEN BRAUCHT. (UA)

schwere reiter theater

Die Geschichte spielt in einem fernen Land. In einer fernen Zeit. Es gibt wundersame Gestalten wie Nixen, Einhörner, Feen und Kobolde. Doch es gibt auch bedrohliche und gruselige Wesen. Ein wilder Drache versetzt die Bewohner des Landes in Angst und Schrecken. Niemand weiß, wie man diesem Wüten ein Ende setzen kann. Doch eine wunderschöne Nixe nimmt all ihre Kraft zusammen. Sie zieht los, um gegen den Drachen zu kämpfen.

In "Erzähl mir keine Märchen!" geht es um Mut. Den Mut Fehler zu machen. Den Mut sich Unbekanntem zu stellen. Den Mut Dinge auszusprechen, die unangenehm sind. Den Mut sich etwas zu wagen, was alle anderen einem nicht zutrauen würden. Wird die Nixe den Kampf gegen die Angst, den Zweifel und den Drachen gewinnen?


Die Bürgerbühne des Düsseldorfer Schauspielhauses bietet pro Spielzeit verschiedene Theater-Klubs zum Mitmachen an. Für alle, auch ohne Vorkenntnisse. Seit Oktober 2020 gibt es den Klub "Mission Inklusion", in dem wir Menschen mit und ohne Behinderung eingeladen haben gemeinsam an einem Theaterprojekt zu arbeiten. Unser mixed-abled Ensemble von 11 Personen hat ein Konzept erdacht, Texte geschrieben, Figuren entwickelt und sich mit Themen wie Identität, Sprache, Diskriminierung und Barrieren auseinandergesetzt. Dieses Projekt ist ein Anfang, Menschen mit Behinderung auf und hinter der Bühne Teilhabe an künstlerischen Prozessen zu ermöglichen. Daher sind auch Ebenen wie Audiodeskription und Übersetzung in Gebärdensprache gleich mitgedacht.


Projektleitung/Konzept: Camilla Pölzer und Auguste Sandner / Hinter der Bühne: Susanne Kroker, Susanne Korczak, Annette Jablonski / Assistenz: Johanna Rahrbach
Auftretende Künstler_innen: Ira Lilith Maj Jansen, Matthis Götz, Fee Kristeit, Walter Schnee (Stimme), Gebärdensprachdolmetscher/in (N.N.)


Publikumsgespräch im Anschluss
Mit Audiodeskription + mit Übersetzung in deutsche Gebärdensprache
Dauer: 30 Minuten


Begleitendes Programm zu "ERZÄHL MIR KEINE MÄRCHEN! – WARUM ES MANCHMAL GEFÄHRTEN BRAUCHT":

17. Juli, 10:00-12:00 Uhr / am Ackermannbogen
Performanceworkshop: Trau dich! – mit Judith Hummel
Der Workshop ist einzeln oder in Kombination mit der Vorstellung von ERZÄHL MIR KEINE MÄRCHEN! am Folgetag buchbar.

18. Juli, jeweils 11.30-13.15 Uhr / im Kreativquartier
Theaterworkshop: Helden – mit Tobias Ostermeier (Übersetzung in Gebärdensprache)
Tanzworkshop: Superkräfte leicht getanzt – mit Nina Forgber
Performanceworkshop: Trau dich! – mit Judith Hummel

Mehr von RAMPENLICHTER gibt es auch [ DIGITAL ] sowie [ für Schüler_innen ] und außerdem die [ Sun Days – das Programm für Jugendliche ] ...


Bitte beachten Sie: Die Kasse öffnet bei Rampenlichter erst 30 Minuten vor Beginn.

Alle Veranstaltungen im "Programm für alle" und bei "Sun Days" gibt es zudem DIGITAL zu sehen mit einem [ Livestream-Ticket ].

Karten über [ www.rampenlichter.com ]
[ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

schwere reiter wird gefördert durch
das Kulturreferat der LH München