01. April 2023 / 20:00
Homburger-Guy-Niggli
ANDEUTENDE DYNAMIK

schwere reiter musik

Maya Homburger, eine überragende Virtuosin auf der Barockgeige (während Jahren auch Konzertmeisterin bei John Eliot Gardiners English Baroque Soloists) und Barry Guy, einer der brilliantesten und einfallsreichsten Bassisten, Komponisten im Bereich Jazz, Kammer- sowie Orchestermusik (u.a. Leader des legendären London Jazz Composers Orchestra) spielen öfters mit dem Schweizer Schlagzeuger Lucas Niggli zusammen.

Das Trio versteht seine Musik ohne Einschränkungen. Der Gewinn liegt im klugen Kontrast, nicht im nivellierenden Einerlei. Neue Kompositionen, Improvisationen und barocke Meisterstücke fügen sich zu einem musikalischen Erlebnis. Es gelingt der Brückenschlag zwischen Alter und Neuer Musik in einem Konzertprogramm, welches die Werke von J.S. Bach, H.I.F. Biber und G. Kurtag mit den modernen Kompositionen Barry Guys und Improvisationen der Drei zusammenbringt. Die Gemeinsamkeiten von Alter und Neuer Musik (in der Kunst der Variation und Improvisation) und deren Unterschiede (in der Klangkonzeption, Harmonik und Rhythmik) werden hoch-virtuos in schöpferische Spannungen versetzt.

Weitere Informationen siehe [ www.mayarecordings.com/ ]



Maya Homburger (Violine, Barry Guy (Bass), Lucas Niggli (Percussion)


Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €
[ Ticket kaufen ]   [ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.